Der Freischütz

befreites Musiktheater - nach der Oper von Carl Maria von Weber und Friedrich Kind
Was ist bloß los mit Agathe? Welche finsteren Mächte umgarnen sie? Oder ist etwa alles nur ein trügerisches Spiel ihrer Fantasie?

Volksliedhafte Melodien und bildgewaltige Musik, dunkle Romantik und eine zeitlose Geschichte über gesellschaftliche Zwänge und deren Konsequenzen - Der Freischütz gehört zu den populärsten Werken der deutschen Opernliteratur und fasziniert seit seiner Uraufführung im Jahr 1821.

Für seine musikdramatische Performance wagt das Künstler*innenkollektiv accomplices mit einer Mezzosopranistin, einer Klarinettistin, einer Klangkünstlerin und einem Klaviervirtuosen unorthodoxe Ansätze, um den altbekannten Opernschinken zu zerlegen und experimentell anzurichten.

Eine Produktion von accomplices in Kooperation mit Theater am Lend
 
- Spieltermine -
Premiere: 19. Februar, 20:00 Uhr
weitere Vorstellungen: 24. und 26. Februar, 20:00 Uhr

– Eintrittspreise –
Vollpreis 18€/ ermäßigt 12€*/ LAUT!-Card 9€
*Ermäßigungen: Studierende, Schüler*innen, Ö1 Club-Mitglieder, ALUMNI, LAUT!-Card (50% des Vollpreises)

– Kartenreservierung –
HIER -> siehe rechts unter dem jeweiligen Spieltermin.

– Zutrittsberechtigung –
Die Erbringung eines Nachweis „geringer epidemiologischer Gefahr“ ist obligatorisch -> 2 G Regel (geimpft/genesen)

Mit: Stipe Bilic, Kristina Gorke, Elisabeth Kelvin, Lino Leum
Konzept: Markus Boxler und Bernd Gutmannsbauer
Musikalische Bearbeitung: Stefan Kompacher, Milica Vujadinovic
Inszenierung: Markus Boxler
Dramaturgie: Bernd Gutmannsbauer

Vorstellungen

19.02.2022 | 20:00 Uhr |
24.02.2022 | 20:00 Uhr |
26.02.2022 | 20:00 Uhr |

Bilder