Theater

ABGESAGT: "erstrahlen"

„Ein Un/Ort, zum Teil hat ihn sich die Natur schon zurückerobert, sumpert in morbider Verfallen- und Verlassenheit vor sich hin. Am Leben erhalten hatte diesen künstlich erschaffene Stadt 'das WERK', das dann allerdings evakuiert werden musste.“

8 Jahre nach einem Strahlenunfall kleineren Ausmaßes kommen die Krankenpflegerin Anne Netcek und der chemische Strahlentechniker Alexander Gratsz zufällig zur selben Zeit an den Ort des Geschehens zurück. Beide kämpfen seitdem innerlich mit dem damals erlebten. Dazu kommt jetzt die überaus attraktive Ludmilla, die ehemalige Apothekerin der Stadt und ist eine Störenergie, die es in sich hat.
Wobei, hat sie vielleicht "Recht"?

- Termin -
11. & 12.02.2023 um 19.30 Uhr

- Reservierung -
Unter dem Termin rechts,
oder per Mail an: office@theater-am-lend.at oder lab42@gmx.net

- Ticketpreise -
18 Euro / 12 Euro ermäßigt (Studierende, Senior*innen, Ö1-Club, Alumni Graz) / 9 Euro LAUT!-Club


wir erstrahlen
zwischen Schuld und Verzweiflung, Hoffnung und Vergebung suchen, stolpern, schreien und lieben Alex, Anne und Ludmilla durch die Räume des Theater am Lend in Graz.

Fotos (c) Marcus Marschalek


 
Regie: Hayder Saad
Musik: Karrer Alsaadi
Ton, Licht: Martin Pieper, Wolfram Hermann-Huebler
Produktion: Peta Klotzberg

Mit:
Johanna Mucha als "Ludmilla"
Thomas Erlmoser ist "Alex"
Peta Klotzberg ist "Anne"
Nina Batik als Thrill Tours Guide "Patricia"

Vorstellungen

11.02.2023 | 19:30 Uhr |
12.02.2023 | 19:30 Uhr |

Bilder