Gastspiel im Klagenfurter Ensemble

Aus aktuellem Anlass: Delphine in Triest

Von Effe U Knust
Der Mensch wäre gerne ein unbeschriebenes Blatt und stellt sich die Welt als Landkarte vor. Denn die kann schön eingeteilt, aufgeteilt, zerteilt werden, auf der können Europa und Levante spazieren. Das Genre der Zombieapokalypse wird so logischerweise systemrelevant, der Schneehase weiß sowieso von nix. Sie auch nicht? Aber das ist doch ganz einfach: das kleine ABC der Markwirtschaft!
 
Dann wird aus der Epidemie eine Pandemie, die Infektion historisch, Konsum bedeutend, die Kluft unangemessener Verteilung fast unaushaltbar. Und was macht die Kunst? Sie versucht den Moment festzuhalten, denn Kunst in den Zeiten der Seuche ist, dass das Ende ab jetzt vorstellbar bleibt.
 
Vor dem (Fernseh)-Schirm, sind wir alle gleich. Vor dem Rettungsschirm nicht. Quarantäne ist nicht gleich Quarantäne und vielleicht ist die Landkarte doch ganz schön löcherig? Ach ja, haben Sie es untenrum bequem?

- Termine -
01. & 02. Februar 2023


Alle Informationen zu Beginnzeiten, Tickets usw. unter : http://klagenfurterensemble.at/


Text: Effe U Knust
Regie: Anja M. Wohlfahrt
Bühne & Kostüme: Andrea Meschik
Komposition & Live-Musik: Patrick Dunst, Grilli Pollheimer
3D*: Clara Diemling, Naemi Latzer, Anna Morawetz
Regieassistenz: Melanie Loitzl
Dramaturgische Beratung: Daniel Grünauer
Technik: Nina Ortner / Andy Kapfer
 
Eine Produktion von Theater am Lend und uniT

Vorstellungen

01.02.2023 | 00:00 Uhr |
02.02.2023 | 00:00 Uhr |

Bilder